Bereich Lahnstraße, Hammstraße - Weg vom Bahnhof

Erstellt von Moderation Frauenbüro am 26.01.2022 um 09:59 Uhr

Ich lebe nun seit knapp 10 Jahren in Gießen. Ich bin damals mit 18 hierher zurück gezogen und gerade in den letzten Jahren merke ich dass es in meiner Ecke (Lahnstraße, Hammstraße und der Weg vom Bahnhof dort hin) deutlich gefährlicher geworden ist. Ich wurde schon mehrfach von Männern angesprochen, verfolgt und mir wurde hinterher gepfiffen auf penetrante und unangenehme Art und Weise. Hier könnten vielleicht ab und an mal eine Streife, Öffentlichkeitsarbeit, Kameraüberwachung wie auch einfach eine stärkere Ausleuchtung schon Abhilfe schaffen. Wenn man lange arbeiten muss, ist der Weg vom Bahnhof oder Neustädter Tor besonders unangenehm, das ist eigentlich ein Garant dafür das auf dem Weg einem irgendwo jemand zumindest einen Moment lang folgt und einem hinterher ruft. Ich werde mir das nicht mehr lange antun und überlege schon seit einiger Zeit mir eine neue Wohnung zu suchen weil sicher fühle ich mich in der Gegend nicht mehr. Und nein ich trage keine freizügigen Klamotten oder provoziere irgendwas, im Gegenteil. Das was hier vor sich geht ist nicht mehr tragbar!

Kommentare (0)