Bushaltestelle Berliner Platz in Fahrtrichtung Stadttheater gefährliches Nadelöhr für Radfahrer

Der Fahrradschutzstreifen endet vor den Haltenischen der Busse im Nichts. Als Radfahrer wird man von den Autos, die sich 2 spurig aufstellen abgedrängt. Die abfahrenden Busse achten nicht auf die zwischen den Autos wartenden Radfahrer. Ein Durchkommen bis zur Fahrradbox vorne an der Ampel gelingt nur morgens um sechs.
Auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzung, an der Ampel neben dem Stadttheater wurde das Problem gut gelöst. Fahrradschutzstreifen mittig bis zur Fahrradbox, bitte, bitte mehr davon!

Kommentare (1)

Vera Fillies

ID: 789 23.05.2022 21:15

Stimmt. Ich mache es so, dass ich mein Rad über den Bürgersteig an der Bushaltestelle vorbei schiebe und mich vor die Autos auf die Radspur stelle und da erst wieder aufsteige. So verpasse ich nur eine Grünphase und nicht drei oder vier, bis sich die Autoschlange aufgelöst hat und ich vorne bin. Über die Busspur oder zwischen die Autos nach vorne zu fahren, ist ja nach Straßenverkehrsordnung verboten. Also: Wie soll man da vorne zum Radaufsteller kommen?