Roter Weg (Verkehrsversuch)

Kurzbeschreibung:

Verkehrsversuch „Öffnung des Roten Wegs für den Radverkehr“

Räumliche Lage:

Weg durch den Grünzug, der durch die Reichenberger Straße, das Blumenviertel, die Friedhofsallee und die Troppauer Straße begrenzt wird.

Angestrebte Ziele:

Der Anteil des umweltfreundlichen Radverkehrs soll erhöht werden, indem Routen abseits der Hauptverkehrsstraßen geführt sowie Abkürzungen erschlossen werden. Der „Rote Weg“ sowie die Zuwegungen aus dem Blumenviertel sind so ausgebaut, dass der Weg im Katastrophenfall befahren werden kann. Damit ist der Platz auch ausreichend für die Nutzung durch Fuß- und Radverkehr in beiden Richtungen.

Beim „Roten Weg“ handelt es sich um eine öffentliche Anlage im Sinne der städtischen Gefahrenabwehrverordnung. Dort ist festgelegt, dass Fahrradfahren in öffentlichen Grünanlagen nur auf ausdrücklich beschilderten Wegen erlaubt ist. Im Grünzug liegen zwei Spielplätze. Im Rahmen eines einjährigen Verkehrsversuchs soll zunächst geprüft werden, ob die Radverkehrsstärke wesentlich ansteigt und, ob die gemeinsame Nutzung verträglich ist.

Voraussichtlich Betroffene:

Spaziergänger/innen, Radfahrer/innen, insbesondere Schüler/innen der Georg-Büchner-Schule sowie des Landgraf-Ludwig-Gymnasiums, Spielplatznutzer/innen, insbesondere Kinder, Nutzer/innen der umliegenden Einrichtungen wie dem Nordstadtbüro und des Jugendtreffs

Kosten:

Unter 1.000€

Beabsichtigte Verfahrensschritte:

Nach Abschluss des Verkehrsversuchs Auswertung
•    der wiederholten Messungen zu Rad- und Fußverkehrsstärken, Spitzen und Geschwindigkeit sowie
•    der Befragungen vor Ort und über Gießen Direkt sowie
•    der schriftliche Anregungen sowie der mündlichen Anregungen im Nordstadttalk
Anhörung der nach StVO anzuhörenden Stellen
Vorstellung der Ergebnisse im Nordstadttalk

Beabsichtigte Bürgerbeteiligung:

Nordstadttalk; Befragungen vor Ort und über Gießen Direkt; städtischer Mängelmelder/ Meldeplattform des Hess. Radroutenplaner

Weitere Informationen:

Straßenverkehrsbehörde
Katja Bürckstümmer: katja.buerckstuemmer@giessen.de, 0641 306-1388
Berliner Platz 1
35390 Gießen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie eingeloggt sind.