Neubau Konrad-Adenauer-Brücke

Kurzbeschreibung:

4-spuriger Ausbau der L 3020 im Zuge der Heuchelheimer Straße von der Westanlage bis zur Auffahrt B429, Neubau der Konrad-Adenauer-Brücke

Räumliche Lage (soweit Raumbezug):

4-spuriger Ausbau der Heuchelheimer Straße von der Westanlage bis zur Auffahrt B429

Angestrebte Ziele:

Verkehrliche Verbesserung durch geringeren Rückstau an den Lichtsignalanlage,
Erneuerung des Brückenbauwerkes

Voraussichtlich Betroffene:

Anlieger, Verkehrsteilnehmer

Kosten (soweit bezifferbar):

8.700.000 €, GVFG-Mittel werden beantragt, Teilkosten werden durch das Land Hessen übernommen.

Beabsichtigte Verfahrensschritte (Zeitpunkt / Dauer):

Planfeststellungsverfahren zur Erlangung des Baurechts bis 2017,
Beantragung der GVFG-Mittel mit Vorliegen des Baurechts,
Baubeginn ab 2018

Beabsichtigte Bürgerbeteiligung (Zeitpunkt / Dauer):

Anhörung durch Offenlegung im Zuge des Planfeststellungsverfahrens,
Bürgerbeteiligung nach § 2 Straßenbeitragssatzung

Weitere Informationen:

Tiefbauamt
Tel.: 0641-306 1794

Kategorien

Zuständiges Amt
Status

Kommentare (1)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie eingeloggt sind.

Jan Fleischhauer

31.08.2016 18:20

Schade, dass hier mal wieder nicht auf die Bedeutung für den Radverkehr eingegangen wird. Die Befahrbarkeit der Strecke mit beidseitigen Flächen für den Radverkehr ist ein sehr wichtiges Planungsziel.